Preise und Mietkonditionen


Wie kann man reservieren?

Das Berghaus kann jeweils von Samstag zu Samstag gemietet werden, also wochenweise. Oft wird das Berghaus schon auf Jahresfrist im Voraus reserviert. Um Reservationsmissbräuchen entgegenzuwirken, sind die vollen Mietkosten bei der Reservation zu überweisen.

Preise

Die Mietpreise pro Woche richten sich nach Saison:

Sommersaison  sFr. 1'050.-

Wintersaison     sFr. 1'150.-

Nach den Ferien werden die weiteren Kosten abgerechnet, wie

  • Kurtaxen: sFr. 3 pro Tag und Person, Kinder von 9-16 Jahren sFr. 1.5
  • Strom: nach Verbrauch von kWh ohne Zuschlag, schätzungsweise sFr. 180 bis 280 pro Woche im Winter
  • Telefon: nach Gesprächstaxen ohne Zuschlag (Der Festnetz-Anschluss wird gelegentlich aufgehoben, da kaum benutzt).
  • Reinigung: sFr. 150 (sFr. 200, wenn auch das Zimmer unter dem Wohnzimmer gemietet wird)

 Wasser und WLAN sind frei.

 

Mietkonditionen

Unsere Mietpreise sind für Zermatter Verhältnisse tief. Aber die Gäste haben im Gegenzug Verpflichtungen, namentlich:

  • Die Gäste bringen Bettwäsche und Tücher für Küche und Bad selbst mit. Pro Person brauchen Sie ein Leintuch, einen Federbettbezug (2,1 x 1,6m) und einen Kopfkissenbezug (60x60 cm). Schlafsäcke sind aus Hygienegründen nicht gestattet.
    Hinweis: Die Federbetten und Kissen sind mit weissen Schutzbezügen versehen. Diese dürfen nicht als Ersatz-Bettwäsche missbraucht werden.
  • Gewürze, Öl, Essig, Waschmittel, Spülseife, WC-Papier: Sind vorhanden und durch die Gäste nach Bedarf selbst zu erneuern.
  • Die Gäste müssen den Abfall selbst entsorgen, indem sie in Zermatt im Coop oder in der Migros die gebührenpflichtigen Abfallsäcke kaufen (Verursacherprinzip; der Kauf von einzelnen Säcken ist möglich). Die vollen Abfallsäcke können an der Station Riffelalp abgegeben werden, die Bahn bringt die Abfallsäcke für die Gäste ins Tal. Keine Abfälle im Schnee vergraben - schade, dass man das schreiben muss.
  • Essensreste: Die Gäste entsorgen diese selbst mit ihrem Abfall.
  • Altglas: Die Gäste müssen dieses ebenfalls selbst entsorgen. In Zermatt gibt es Sammelstellen für Altglas und weiteres. Eine Sammelstelle ist ganz in der Nähe des Bahnhofes in Zermatt. Informationen zu den Sammelstellen finden Sie unter gemeinde.zermatt.ch/abfallentsorgung
  • Die Reinigung ist obligatorisch. 
  • Das Haus muss bei der Abreise am Samstag um 9 Uhr verlassen werden. Das Haus ist bei der Anreise ab 14 Uhr gereinigt und für die Gäste verfügbar.
  • Haustiere sind nicht erlaubt.
  • Das Chalet Hieronymus ist ein altes Haus - der erste Teil des Hauses wurde 1903 erbaut. Deshalb gilt: Können die Ferien im Chalet Hieronymus nicht wie vereinbart angetreten werden, und liegen die Gründe beim Haus (z. B. Schaden am Haus, der zur Reparatur mehr Zeit braucht), so erstattet der Vermieter ausschliesslich die Mietkosten. Jegliche weitere Haftung ist ausgeschlossen (Beispiele: Reisekosten, Schadensersatz, ...). Der Vermieter verpflichtet sich, in einem solchen Fall die betroffenen Mieter unverzüglich zu informieren.